Karate Club Oyama, Nendeln

Gallery > 2020 > Berichte

Erfolgreiche Schwarzgurtprüfungen


Karate Am vergangenen Montag führte die Liechtenstein Karate Organisation (LKO) unter der Leitung von Normann Kaiser, 4. Dan, Schwarzgurtprüfungen in Nendeln durch. Zu dieser Prüfung traten Laura Biedermann aus Nendeln und Angelina Meier aus Schaan an. Beide
haben schon vor 12 Jahren, im Kindesalter, beim Karate Club Oyama Nendeln mit dem
Training begonnen. Anpassungen wegen Coronavirus. Im vergangenen Herbst begannen die intensiven Vorbereitungen auf diese Prüfung. Für eine Schwarzgurtprüfung reicht das normale Clubtraining nicht aus und es wurde ein zusätzlicher. Trainingsplan erstellt. Bis zum Beginn der Coronapandemie waren die zwei Prüflinge auf Kurs. Doch als die Trainingsstätten (Turnhallen) geschlossen und Gruppentrainings verboten wurden, musste der Trainingsplan kurzfristig neu gestaltet werden. Das Gruppentraining in der Halle wurde auf Einzeltraining im Freien oder Hometraining angepasst. Der Fortschritt wurde zwei bis dreimal pro Woche vom Trainer Zeno Marxer, 5. Dan, geprüft und bei Bedarf wurden Korrekturen vorgenommen. Obwohl der Prüfungstermin wegen Corona nicht sicher war, zeigten die zwei Karatekas bei der Umsetzung des Trainings grosse. Eigenverantwortung und zogen das Programm bei jeder Witterung durch. Da die behördlichen Vorgaben gelockert wurden, konnte die Prüfung am 15. Junidurchgeführt werden. Geprüft wird nach internationalen Regeln der World Karate Organisation Japan. Die Experten waren nach der Prüfung sehr erfreut. Beide Anwärterinnen lösten die gestellten Aufgaben in Techniken, Kondition und Kampf bravourös. Das Prüfungsergebnis für den 1. Dan (Schwarzgurt) wird in der WKO-Zentrale in Tokio
registriert und von dort wird das offizielle WKO-Diplom und der mit dem Namen bestickte. Schwarzgurt den erfolgreichen Kandidaten zugestellt. (pd)

©2020 Karate Club Oyama, Nendeln, Liechtenstein